WEISSENBACH IM BLITZLICHT

MARKTGEMEINDE

WEISSENBACH

 

Bürgermeister:

Johann Miedl

 

Kirchenplatz 1,

2564 Weissenbach an der Triesting

Telefon: 02674/87258

 

 

E-Mail.:  gemeinde@weissenbach-triesting.at

 

Einladung zum Schutzengerlkirtag

am 7. u. 8. Oktober 2017

in Berndorf

Schmankerlmarkt in Weissenbach

Der FVV-Weissenbach veranstaltete bereits den 7. Schmankerl Markt mit  heimischen Köstlichkeiten aus der Region.

Viele Besucher tummelten sich um  Produkte von z.B. dem „Pointner“ Reischer  Hof, der  FVV-Kaffeehütte, oder Bauernhofprodukte vom „Geschäft am Hof“ von Karl Reischer  und   von der Familie  Krenn-Kreuzbauer erhaschen zu können

Für die kleinen Besucher gab es von den Kinderfreunden Weissenbach eine Hüpfburg, die von Petra Hobl betreut wurde.  Die Trachtenkapelle Furth sorgte mit gewohnt gekonnter

Unter anderem ließen sich die Schmankerl Bürgermeister Johann Miedl,  FPÖ  Bezirksobmann Peter Gerstner, GR Werner Rogner, Franz Steiner vom Wirtschaftsbund und vom Bauernbund Josef Reischer schmecken. Als Ehrengast wurde auch Lisa Makas begrüßt, die bei der Damenfußball-Europameisterschaft mit ihrem Team die Bronze-Medaille einheimsen konnte. 

Zahlreiche Besucher am FF-Fest

WEISSENBACH: Seit den 50iger Jahren veranstaltet die Florianijünger der FF-Weissenbach ein Parkfest, dass auch heuer wieder, wie immer bestens besucht war.

Seit einigen Jahren gibt es auch den Crisu-Cup, wo den Kindern der Feuerwehralltag spielerin näher gebracht wird.

Die Florianis legen sich immer mächtig ins Zeugs, um die vielen Besucher so richtig verwöhnen zu können.  Mit einem Kindernachmittag und Kutschenfahrten samt Luftburg für die Kleinen, Festbier, Frühschoppen mit dem Musikverein St.Veit und Unterhaltung mit der Band Bärenstark für die Großen taten zum Erfolg des Festes ihr Übriges. Jugendgemeinderat Martin Panzenböck verteilte zur Freude der Kids ein erfrischendes Eis.

Mit dabei waren auch das Rote Kreuz Weissenbach und  die Feuerwehrjugend Neuhaus, Bürgermeister Johann Miedl, Landesfeuerwehrrat Toni Weiß, BGM LA Josef Balber und LR Franz Gartner

Geisterkomödie auf der Burg Neuhaus

„Das Portrait einer Dame“ eine Geisterkomödie von Susanne Mitterer und Helene-Susanne Grohma  Prometheus Theater und Kultur, wird im neuen Theatersaal der Burg Neuhaus zur Aufführung gebracht. Im neuen Theatersaal kann das Publikum wetterunabhängig und trotzdem stilvoll die Aufführung genießen.

Der Inhalt des Stücks: Eine Autopanne führt ein junges Liebespaar direkt vor das Tor einer romantischen Burgpension, deren Bewohner die jungen Leute scheinbar schon erwartet. Frieda die Gastgeberin scheint in geheimnisvoller Weise  um das Wohlergehen der beiden Ankömmlinge besorgt und besteht darauf, dass beide die Nacht auf er Burg verbringen sollen. Doch was verbirgt sich hinter dieser Einladung und warum tanzt der treue Diener Buddy mit seltsamen Lächeln mit einem schaurig schönen Geist? Was wird in dieser Nacht geschehen und welch Bedeutung hat der Blutschwur, der vor langer Zeit das Schicksal zweier junger Frauen besiegelte….?

  

Die Aufführungen finden von 7. bis 16. Juli jeweils freitags, samstags und sonntags um 19,30 Uhr statt.

Die Karten sind unter www.burg-neuhaus.at erhältlich. 

 

Für Kinder gibt es am Sonntag 9.7. und am Sonntag 16.7. mit Beginn um 16,30 Uhr  mit dem Märchen „Rotkäppchen“, ein Gastspiel des Österreichischen Tourneetheaters

 

Text: Stephanie Pirkfellner

 

Großes Jubiläum der FF-Neuhaus

Das Jubiläumsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Neuhaus wurde am letzten Wochenende mit einem großzügigen und abwechslungsreichen Rahmenprogramm gefeiert. Die Wehr blickt stolz auf ihr 90-jähriges Bestehen zurück und auch die Feuerwehr Jugend ist nach nunmehr 25 Jahren eine feste Institution in Neuhaus.

Im Rahmen des Neuhauser Kirtags, fand am 24. Juni bei strahlendem Sonnenschein das 1. Neuhauser Tretbootrennen statt. Die Starterliste war schnell voll und so stellten sich 20 Teams zu je 4 Personen der neuen Herausforderung. Es galt mit verbundenen Augen den Anweisungen der beiden Lotsen am Boot nachzukommen um einen Parcour zu bewältigen. Der Eifer war den Teilnehmern ins Gesicht geschrieben und so konnte sich die „Krampusgruppe VBW“ den Sieg „ertreten“. Bei den Jugendgruppen U15 machten „Papa und seine Mädls“ das Rennen. Zeitgleich verzauberten Kasperl und sein Freund Seppl die kleineren Gäste. Die Kinder folgten mit Begeisterung der Geschichte vom verhexten Zoo und waren mit Feuereifer dabei.

Ab 21 Uhr heizte Ö3 DJ Phillip Kofler den Partygästen ordentlich ein. Die laue Sommernacht wurde von den über 1.000 Partygästen zum ausgiebigen Tanzen und Feiern genutzt. Die Ö3 Bühne, der Vergnügungspark mit Autodrom sowie die 90er Jahre Party im Schnapsbarkeller boten einen bunten Mix am Teichgelände Neuhaus. Um 3.00 Uhr morgens war es dann auch schon wieder vorbei und der Festplatz wurde für den Kirtag Sonntag vorbereitet.

Ab 11 Uhr sorgte die Blasmusikkapelle Altenmarkt für Frühschoppenstimmung und unterhielt die zahlreichen Gäste. Im Rahmen der großen Quizverlosung wurde nicht nur der Hauptpreis - ein TV Gerät - verlost, sondern auch unserem Kommandanten, der an diesem Tag seinen Geburtstag feierte, gratuliert. Am späteren Nachmittag beendete ein plötzlicher Wolkenbruch dieses erfolgreiche Festwochenende. Die Feuerwehr Neuhaus bedankt sich herzlichst bei allen Gästen, Sponsoren und Mitwirkenden, ohne die dieses umfangreiche Programm nicht zu bewerkstelligen gewesen wäre.

 

ERÖFFNUNG DER SONDERAUSSTELLUNG IM TRIESTINGTALER REGIONAL- U. HEIMATMUSEUM

Alles was im Triestingtal Rang und Namen hat, war bei der Sonderausstellungseröffnung des Triestingtaler Regional- u. Heimatmuseum in Weissenbach vertreten.

Wie die NÖN bereits berichtete wird in der heurigen Sonderausstellung über namhafte Persönlichkeiten wie z. B. über den ehemaligen Landeshauptmann Stellvertreter Ernst Höger, Hauptschullehrers Harald Kronabetter, des Weltumseglers Heimo Grill sowie über Georg Zemann der einstmals Zeichentrickfilme herstellte, präsentiert.

Ferner wird auch u.a. des Wirkens des ehemalige Chefredakteurs der Ring-Zeitungen Chefredakteuer  Rudolf Slavik und seiner Gattin Getraud gedacht, die Ehrenobfrau und Gründerin der Volkstanzgruppe Pottenstein war und ist.

Auch der ehemalige Finanzvorstand des Billa Konzerns Ekkehard Bachmann und Reg.Rat Ernst Fischer werden für ihre Leistungen wie auch Kommerzialrat Johann Hötzinger und Ing. Friedrich Walterskirchen  vor den Vorhang gestellt.

Die interessante Eröffnung wurde unter anderem von Bürgermeister Johann Miedl, LA Karin Scheele, LA Josef Balber, BGM Andreas Kollross, Vizebürgermeister Robert Fodroczi, BGM Hermann Kozlik, Pfarrer Josef Failer, der Klubobmann der SPÖ Alfredo Rosenmaier, RK-Boss christian Raith, vom Berndorfer Museum Susanne Schmieder Haslinger, vom Hernsteiner Pechermuseum Johann Leitner, Dir. Veit Schalle, Franz Nebel und Rechnungshofpräsident Franz Fiedler bewundert.

Besonders berührend war die Rede von LHSTV a.d. Ernst Höger, der dem Museumsteam sogar 3000,-- Euro überbrachte.

Obwohl oder trotzdem man dem Heimat- u. Regionalmuseum Weissenbach die NÖ Card entzogen hat, kamen extrem viele Besucher die zu ihrem Museum einen besonderen Bezug haben und ihm auch gerade in der schwierigen Zeit die Treue halten.

NEUES LOKAL IN WEISSENBACH

Weissenbach: Eine große Lücke stopft die Familie Elke und Karl Fügert mit dem Cafe-Restaurant "Hamkummst" in Weissenbach.

Nach der Schließung der Bäckerei Stangl, stand das Lokal einige Zeit leer. Die Familie Fügert fasste sich ein Herz und eröffnete das gemütliche Lokal, wo man neben einem Mittags- u. Abendessen, Sekt u. Snacks und zur Cafejause auch köstliche Mehlspeisen schmausen kann. Das 7-köpfige Team umsorgt seine Gäste nicht nur sehr freundlich, sondern auch professionell.

WEISSENBACH AM VOLKSFEST

Pulay Katalog 2017 !

Bühne Berndorf 2017

Die Fetzenkammer findet man auf FB unter

"Erste Berndorfer Fetzenkammer"

KATER LAUSER

IST EIN EIFRIGER  LESER

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TRIDOK urheberrechtlich geschützt