RUBRIK: AKTUELL

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Hunderte Besucher am

Berndorfer Perchtenlauf

Hunderte Besucher tummelten sich am Perchtenlauf in Berndorf. Seit Jahren ist der Höhepunkt am Berndorfer Christkindlmarkt der Lauf der schaurigen Gestalten. Heuer trieben rund um die Pottensteiner Kahlkopteifl´n an die 130 mystische Perchten mit kunstvoll geschnitzten Holzlarven ihr Unwesen.

Martin Bleier moderierte während des Laufes gekonnt und erklärte dem Publikum die verschiedenen Figuren.

Zwei echte Teufelsmusiker umrahmten das schaurige Spektakel mit Trommelwirbel.

Zahlreiche Geschenke für "Triestingtaler in Not"

Für rund 200 Triestingtaler, die nicht auf Rosen gebettet sind, trudelten bereits beim Verein TRIDOK und Juendemeinderätin Nicole Holziner Weihnachtseschenke  ein.

Einige davon wurden auch am Christkindlmarkt in Berndorf der Berndorfer Schutzengerlschar übergeben.

 

Hunderte Gäste beim Kellerfest

in St. Veit

St. Veit: Es gibt nur mehr sehr wenige Weinhauer in St. Veit, aber die Familie Rumpler gehört bereits in der 5. Generation dazu.
Ein moderner Weinbaubetrieb erfordert ganz andere Ansprüche als früher die "Kuchlheurigen", so platze auch bei der Familie Rumpler platzmäßig alles aus den Nähten und man benötigte einen neuen Weinkeller, einem Lagerraum und einem Presshaus wo der Traubensaft zu Wein für die Region verarbeitet und gelagert werden kann.
Der Neubau wurde jetzt gebührend beim Kellerfest am 26.10.2017 mit dem Bauernbund und dem Weinbauverein samt zahlreichen Besuchern gebührend eingeweiht"

22ig Jähriger tot aufgefunden

Am Donnerstag, den 19. Oktober 2017, um 12:45 Uhr, wurden die Feuerwehren Pottenstein und Fahrafeld, sowie die Bergrettung und die Polizei zu einer "Personensuche (Alarmstufe T1) in Pottenstein alarmiert"

Nach einer Vermisstenmeldung durch den Vermieter eines jungen Mannes, wurde über die Polizeidienststelle Berndorf, eine Suchaktion eingeleitet. Da auch ein Abschiedsbrief in der Wohnung des 22-Jährigen gefunden worden war, musste das Schlimmste befürchtet werden.

Nach ungefähr zwei Stunden konnte die Suchaktion beendet werden. Der Mann wurde in einem Waldstück zwischen Pottenstein und Fahrafeld gefunden. Er hatte seinen angekündigten Suizid wahr gemacht und konnte leider nur noch tot geborgen werden.

Info: FF-Pottenstein

Zehnender gewildert?

Berndorf: Voller Vorfreude ging Rudolf Slavik in den Wald um Pilze zu sammeln und die Seele baumeln zu lassen, als ihm ein beißender Geruch in die Nase stieg, dem er nach ging.

Slavik traute seinen Augen nicht, als er ein Geweih samt verwesenden Körper eines ehemals stolzen Zehnenders vor sich liegen sah.

Nachdem Slavik bei der Polizei Anzeige erstattete, stellte sich heraus, dass der Hirsch angeschossen wurde. Verletzt flüchtete er in ein anderes Revier und versteckte sich im Unterholz, wo er auch verendete.

"Seit 80ig Jahren gehe ich Schwammerl suchen, aber so einen Fund habe ich noch nie gemacht", meint der rüstige Waldbesucher.

NATIONALRATSWAHL 2017

TRIDOK-GEMEINDEN

OHNE GEWÄHR

BERNDORF:

gültige Stimmen:   4.580

 

SPÖ            1.545 Stimmen        33,73 %      - 3,05 %

ÖVP               992 Stimmen        21,66 %      + 5,87 %

FPÖ            1.406 Stimmen       30,70 %      + 6,97 %

Grüne            105 Stimmen         2,29 %       - 6,44 %

Neos              215 Stimmen         4,69 %      + 0,16 %

Pilz                 207 Stimmen         4,52 % 

Sonstige        110 Stimmen         2,40 %     - 8,04 %

ALTENMARKT:

gültige Stimmen:  1.148

 

SPÖ             214 Stimmen   18,64 %     - 3,04 %

ÖVP             462 Stimmen    40,24 %    + 1,70 %

FPÖ             325 Stimmen    28,31 %    + 7,41 %

Grüne           15 Stimmen      1,31%     - 5,89 %

Neos             36 Stimmen      3,14 %    + 0,15 %

Pilz                72 Stimmen      6,27 %

Sonstige       24 Stimmen      2,09 %    - 6,60 %

ENZESFELD-LINDABRUNN:

gültige Stimmen:     2.439

 

SPÖ             723 Stimmen     29,64 %   - 5,39 %

ÖVP             623 Stimmen     25,54 %   - 7,35 %

FPÖ             773 Stimmen     31,69 %   - 9,29 %

Grüne            40 Stimmen      1,64 %    - 7,00 %

Neos            114 Stimmen      4,67 %    - 0,94 %

Pilz               113 Stimmen      4,63 %

Sonstige        53 Stimmen      2,17 %    - 7,95 %

 

FURTH:

gültige Stimmen:   535

 

SPÖ         65 Stimmen                 12,15 %        - 1,36 %

ÖVP        274 Stimmen                 51,22 %       + 2,42 %

FPÖ        131 Stimmen                 24,49 %       + 6,14 %

Grüne       11 Stimmen                   2,06 %      - 3,99 %

Neos         14 Stimmen                   2,62 %      - 1,21 %

Pilz            22 Stimmen                  4,11 %

Sonstige   18 Stimmen                   3,36 %      - 6,11 %

 

HERNSTEIN:

gültige Stimmen:    1.025

SPÖ            207   Stimmen         20,20 %            -  2,13 %

ÖVP          456 Stimmen        44,49 %         + 2,18 %

FPÖ          225 Stimmen         21,95 %        + 7,07%

Grüne         18 Stimmen           1,76 %        -  4,77 %

Neos           52 Stimmen           5,07 %        + 1,-- %

Pilz              49 Stimmen           4,78 %

Sonstige     18 Stimmen           1,76 %        - 8,13 %

HIRTENBERG:

gültige Stimmen:   1.211

 

SPÖ                   422 Stimmen     34,85 %      -   8,11%

ÖVP                   242 Stimmen     19,98 %     + 10,25 %

FPÖ                407 Stimmen   33,61 %   +  5,42 %

Grüne              31 Stimmen     2,56 %    -   3,56 %

Neos                47 Stimmen     3,88 %    +  0,36 % 

Pilz                   37 Stimmen     3,06 %

Sonstige          25 Stimmen     2,06 %    - 7,42 %

POTTENSTEIN:

gültige Stimmen:   1.558

 

SPÖ          502         32,22 %      - 1,83 %

ÖVP          408         26,19 %      + 4,49 %

FPÖ          429         27,54 %      + 7,14 %

Grüne        53            3,40 %      - 6,53 %

Neos          81            5,20 %      + 1,54 %

Pilz             49            3,15 %

Sonstige    36            2,31 %      - 7,95 %

 

WEISSENBACH:

gültige Stimmen:    1.005

 

SPÖ             278        27,66 %         - 5,50 %

ÖVP             278        27,66%          + 5,21 %

FPÖ             290         28,86 %        + 7,13 %

Grüne           16          1,59 %          - 6,41 %

Neos             53          5,27 %          - 1,53 %

Pilz               45           4,48 %

Sonstige      45           4,48 %

Andrea Marinescu ist das neue

Triestingtaler Schutzengerl 2017/18

Berndorf: Am Samstag, den 7. Oktober fand am Schutzengerlkirtag in Berndorf die Flügerlübergabe des bis dahin amtierenden Schutzengerls "Rebecca I." an das neue Triestingtaler Schutzengerl

"Andrea I." durch das Christkindl aus der Christkindlregion Steyr statt.

"Andrea I." kommt aus Berndorf, heißt im bürgerlichen Namen Andrea Marinescu, ist 26 Jahre jung und ist auf der Sparkasse Pottenstein in der Berndorfer Filiale tätig.

"Andrea I." wurde von Landeshauptmannstellvertreter a.d. Ernst Höger zu ihrer Amtsübergabe begleitet, der ein Verfechter des Schutzengerltales und des Schutzengerlparadieses Berndorf ist.

Höger: "Andrea ist nicht nur sehr hübsch, sie wird ihre Aufgabe sicher auch mit großen Charme meistern. Als gebürtiger Berndorfer freue ich mich natürlich sehr, dass unser neues Schutzengerl aus meiner Heimatstadt kommt"

OLDTIMERRALLYETEAM Michael BERGER und Veronika HOLLY-BERGER sowohl NATIONAL als auch INTERNATIONAL sehr erfolgreich !

Nachdem Berger  -  Holly-Berger am Samstag, 23.9.2017 die CHRONO-CLASSIC, eine Oldtimerrallye zur ungarischen Staatsmeisterschaft, gefahren waren, begaben sie sich noch am selben Abend auf die Reise nach VILLACH (ca. 430 km) wo am Sonntag, 24.9.2017 um 8.00 Uhr der Start zum, für heuer, letzten Lauf sowohl um den KÄRNTER-CLASSIC-CUP als auch um die ALPE-ADRIA-CLASSIC-CHALLENGE angesetzt war.

Am Ende dieser Veranstaltung standen dann die hervorragenden Endergebnisse fest:
Michael BERGER - Veronika HOLLY-BERGER erreichten den GESAMTSIEG sowohl in der Piloten-  als auch in der CO-Piloten-Wertung beim KÄRNTEN-CLASSIC-CUP, einer Veranstaltungsserie bestehend aus 7 Läufen in Kärnten und im benachbarten Italien.
Damit dürfen sie sich, absolut verdient, KÄRTNER LANDESMEISTER 2017 nennen.

In der ALPE-ADRIA-CLASSIC-CHALLENGE, einer internationalen Veranstaltungsserie bestehend aus 6 Läufen in 4 Ländern (2x Italien, 2x Österreich sowie je 1x in Kroatien und in Slowenien) erreichte das Team sowohl in der Piloten-  als auch in der CO-Piloten-Wertung den ausgezeichneten 3.Gesamtrang.
Zusätzlich wurde Veronika noch BESTE DAME IM COCKPIT, da sowohl die 1. als auch die 2.Platzierten aus reinen Herrenteams bestanden.

TRIDOK GRATULIERT HERZLICH ZU DIESEN ERGEBNISSEN UND HOFFT AUCH 2018 WIEDER ÜBER ERFOLGE DES OLDTIMERRALLYETEAMS Michael BERGER und Veronika HOLLY-BERGER BERICHTEN ZU KÖNNEN !

Neubesetzung im Berndorfer Ortsparlament

Berndorf: Nach dem tragischen Tod von Vizebürgermeister Werner Bader musste das Amt des Vizebürgermeisters und eines Stadtrates bei einer Sondergemeinderatssitzung nachbesetzt werden.
Nach einer ergreifenden Schweigeminute für den verstorbenen Vizebürgermeister Werner Bader wurde Stadtrat Kurt Adler zum neuen Vize gekürt. Adler wurde erst kürzlich Stadtrat für Wirtschaft und Tourismus und wird nun die Nachfolge von Bader antreten.
"Werner Bader war ein guter Freund, es ist sehr traurig, dass er uns so früh verlassen musste. Ihm nachzufolgen wird nicht einfach. Die einstimmige Wahl meiner Person zum Vizebürgermeister im Gemeinderat sehe ich als Auftrag, über die Parteigrenzen hinweg zum Wohl der Bevölkerung konstruktiv zu arbeiten, so der neu gewählte Vizebürgermeister.
Ihm folgt als Stadtrat Erich Christian Rudolf, wobei aber die Verteilung der Ressorts noch nicht feststellt.

Rudolf ist Dipl. Lebens- u. Sozialberater u. psychologischer Berater und bereits seit 2004 im Gemeinderat.
"Auch wenn der Anlass der Nachbesetzung durch das Ableben von Vizebürgermeister Werner Bader ein sehr trauriger ist, bin ich stolz für die Stadtgemeinde Berndorf diese Verantwortung übernehmen zu dürfen", meint Rudolf.
Der freigewordene Gemeinderat wird am Dienstag, den 29.8.2017 mit Jürgen Schrönkhammer nachbesetzt. Schrönkhammer ist Gewerkschaftsangestellter und Obmann der Kinderfreunde St. Veit.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Die Fetzenkammer findet man auf FB unter

"Erste Berndorfer Fetzenkammer"

KATER LAUSER

IST EIN EIFRIGER  LESER

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TRIDOK urheberrechtlich geschützt